Eine Produktion der TRICKFILMKINDER GmbH. Das erste Stadtparlamentfernsehen und Gemeindeparlamentsfernsehen in Hessen: Ab Juni 2012.

Das erste Stadtparlamentfernsehen mit der Beteiligung von Jugendlichen in Deutschland.

Aktuell sind wir in MAINTAL und NIEDERDORFELDEN und LIVE aus der KREISTAGSSITZUNG des Main-Kinzig-Kreis auf Sendung.

Videoeinspieler

Während des Livestreams aus den Kreistagssitzungen des Main-Kinzig-Kreis zeigen wir, im Rahmen der Sitzungsunterbrechungen, Videos aus unserem Archiv. Mit Themen aus verschiedenen Stadtparlamenten und Gemeindevertretersitzungen und zusätzlichen Themen aus dem Main-Kinzig-Kreis. Die Themen werden von einem Nachwuchsfilmteam (12 bis 27 Jahren) und Filmprofis erarbeitet: MEDIENKOMPETENZ TRIFFT POLITIK. Wir sind Vorreiter ins Hessen und bereits ab Juni 2012 auf Sendung. Ab April 2021 übertragen wir LIVE auch die Kreistagssitzungen. Die Videos sind nur LIVE abrufbar und nicht im Videoarchiv zu sehen. Die Zuschauerzahlen der ersten Livesendung am 23. April 2020 waren sehr Positiv. Da wir zu diesem Zeitpunkt das Format neu gestartet hatten und die Sitzung des Kreistags ab 09.00 Uhr (Vormittags) beginnt. Im Folgenden ein Beispiel der Zuschauerzahl für unseren Vimeo-Kanal und YouTube Kanal der ersten Livesendung (Screenshot):
STADTPARLAMENTFERNSEHEN ist das erste Stadtparlamentfernsehen in Hessen. Ab Juni 2012 nehmen wir regelmäßig die Stadtverordnetensitzungen aus dem Stadtparlament Maintal auf. Ab September 2013 auch als Livestream. Unser Konzept: Medienkompetenz trifft Politik. Junge Medienmacher ab 6 Jahren arbeiten gemeinsam mit Filmprofis an unseren Formaten: Videoaufzeichnung, Livestream, Magazin und Talk-Show. Unsere Sendungen laufen nicht im Mainstreamfernsehen, sondern im Internetfernsehen von stadtparlamentfernsehen.de. Zusätzlich sind wir auf Social Media vertreten. Idee, Konzept und die ersten Sendungen stammen vom Filmemacher Boris Kreuter aus Maintal. Produktionsfirma ist die Trickfilmkinder GmbH. Die Redaktion erreichen Sie über die Mail redaktion@stadtparlamentfernsehen.de oder über den Kontaktbutton.
Kontakt Du hast eine Frage zum Programm, zur Hompage, bzw. zu den Seiten von stadtparlamentfernsehen.de? Dann schreib uns eine E-Mail an info@trickfilmkinder.de . Kontakt zur Redaktion: redaktion@stadtparlamentfernsehen.de Die Orte für unsere Redaktionstreffen wechseln regelmäßig. Häufig finden sie in Maintal-Bischofsheim statt. Bei Bewerbungsfragen von Nachwuchsjournalisten, Junior-Reporter, Junior-Kameramann, Junior-Kamerafrau. Telefon: (069) 578422 oder E-Mail: monika.grigo@trickfilmkinder.de Kontakt: Trickfilmkinder GmbH Alte Dorfstraße 9 63477 Maintal Telefon 03941/440822

Ein Projekt des stadtparlamentfernsehen.de

Mobiles Fernsehstudio am Veranstaltungsort mit Junior-ModeratorIn Livestream aus dem Rathaus zur Kommunalwahl Workshop für Nachwuchsjournalisten StaPaTV Livestream und Videoaufzeichnung mit Publikum MaintalK-Show Projekt Stadtparlamentfernsehen Talk-Runde. Thema: Parterschaftsstädte
Der Hintergrund zeigt einen “Studio-Bluescreen”
NEWS: Schauen Sie auf unsere neue Startseite vom Parlamentsfernsehen-Hessen NEWS: Jetzt auch mit neuem VIMEO-KANAL
Livestream KEINE VIDEOAUFZEICHNUNG der Kreistagssitzungen
Kreistagssitzungen Livestream Kommunalpolitik erlebbar machen

Eine Produktion der TRICKFILMKINDER GmbH. Das

erste Stadtparlamentfernsehen und

Gemeindeparlamentsfernsehen in Hessen: Ab Juni

2012.

Das erste Stadtparlamentfernsehen mit der

Beteiligung von Jugendlichen in Deutschland.

Aktuell sind wir in MAINTAL und

NIEDERDORFELDEN und LIVE aus der

KREISTAGSSITZUNG des Main-Kinzig-Kreis auf

Sendung.

Videoeinspieler

Während des Livestreams aus den Kreistagssitzungen des Main-Kinzig-Kreis zeigen wir, im Rahmen der Sitzungsunterbrechungen, Videos aus unserem Archiv. Mit Themen aus verschiedenen Stadtparlamenten und Gemeindevertretersitzungen und zusätzlichen Themen aus dem Main-Kinzig-Kreis. Die Themen werden von einem Nachwuchsfilmteam (12 bis 27 Jahren) und Filmprofis erarbeitet: MEDIENKOMPETENZ TRIFFT POLITIK. Wir sind Vorreiter ins Hessen und bereits ab Juni 2012 auf Sendung. Ab April 2021 übertragen wir LIVE auch die Kreistagssitzungen. Die Videos sind nur LIVE abrufbar und nicht im Videoarchiv zu sehen. Die Zuschauerzahlen der ersten Livesendung am 23. April 2020 waren sehr Positiv. Da wir zu diesem Zeitpunkt das Format neu gestartet hatten und die Sitzung des Kreistags ab 09.00 Uhr (Vormittags) beginnt. Im Folgenden ein Beispiel der Zuschauerzahl für unseren Vimeo-Kanal und YouTube Kanal der ersten Livesendung (Screenshot):
STADTPARLAMENTFERNSEHEN ist das erste Stadtparlamentfernsehen in Hessen. Ab Juni 2012 nehmen wir regelmäßig die Stadtverordnetensitzungen aus dem Stadtparlament Maintal auf. Ab September 2013 auch als Livestream. Unser Konzept: Medienkompetenz trifft Politik. Junge Medienmacher ab 6 Jahren arbeiten gemeinsam mit Filmprofis an unseren Formaten: Videoaufzeichnung, Livestream, Magazin und Talk-Show. Unsere Sendungen laufen nicht im Mainstreamfernsehen, sondern im Internetfernsehen von stadtparlamentfernsehen.de. Zusätzlich sind wir auf Social Media vertreten. Idee, Konzept und die ersten Sendungen stammen vom Filmemacher Boris Kreuter aus Maintal. Produktionsfirma ist die Trickfilmkinder GmbH. Die Redaktion erreichen Sie über die Mail redaktion@stadtparlamentfernsehen.de oder über den Kontaktbutton.
Kontakt Du hast eine Frage zum Programm, zur Hompage, bzw. zu den Seiten von stadtparlamentfernsehen.de? Dann schreib uns eine E-Mail an info@trickfilmkinder.de . Kontakt zur Redaktion: redaktion@stadtparlamentfernsehen.de Die Orte für unsere Redaktionstreffen wechseln regelmäßig. Häufig finden sie in Maintal-Bischofsheim statt. Bei Bewerbungsfragen von Nachwuchsjournalisten, Junior- Reporter, Junior-Kameramann, Junior-Kamerafrau. Telefon: (069) 578422 oder E-Mail: monika.grigo@trickfilmkinder.de Kontakt: Trickfilmkinder GmbH Alte Dorfstraße 9 63477 Maintal Telefon 03941/440822
NEWS: Schauen Sie auf unsere neue Startseite vom Parlamentsfernsehen-Hessen NEWS: Jetzt auch mit neuem VIMEO-KANAL
Kreistagssitzungen Livestream Kommunalpolitik erlebbar machen